Vorlage
Dienstag, 10. Mai 2016

Objektive zu den X-Kameras von Fujifilm

Marktübersicht und Wissenswertes zu den Objektiven mit X-Mount, die zu spiegellosen Systemkameras der X-Serie von Fujifilm passen. (Stand 2016-05-10)


Aus Anlass eines laufenden Tests mit spiegellosen Systemkameras von Fujifilm, Olympus und Leica habe ich eine neue Marktübersicht aller Objektiv zum Fuji-X-System verfasst. Dielange Variante enthält alle Objekktive von Fujifilm, Samyang und zeiss. Die kurze Variante verzichtet auf die Samyang-Objektive, da sie mangels Autofokus und Datenübertragung etwas eingeschränkt in der Nutzung sind. Die beiden Übersichten sind als PDFs im Download-Segment verfügbar.

Marktübersicht Objektive

Dieser Artikel listet alle Wechselobjektive mit X-Mount auf, die zu den spiegellosen Systemkameras von Fujifilm erhältlich sind. Enthalten sind Objektive der Marken Fujinon, Zeiss Touit und Samyang. Die eigentliche Marktübersicht ist ein PDF mit mehr technischen Details, das hier zum Download bereit steht. Knapp vier Jahre sind verstrichen seit Fujifilm mit der Ankündigung der spiegellosen Systemkamera X-Pro1 samt drei ersten Objektiven ihr X-System lanciert hatte. In dieser relativ kurzen Zeit hat Fujifilm ihr System mit weiteren Kameras und rund 20 Objektiven zügig zu einem ordentlichen System ausgebaut, das inzwischen viele Anhänger – vor allem unter versierten Fotografen – gefunden gar. (Hinweis am Artikelende sind alle X-Systemkameras aufgeführt zu ihren News-Meldungen auf Fotointern verlinkt.)

Objektive von Fujifilm

Das Objektivsortiment von Fujifilm ist für ihre spiegellosen Systemkameras mit Bildsensoren im APS-C-Format konzipiert. Das Objektivsortiment reicht aktuell vom 10mm-Superweitwinkel bis zum 400mm-Supertele, was auf Kleinbildformat bezogen einem Brennweitenbereich von 15 bis 600mm entspricht. Zusätzlich gibt es einen Teleconverter, der die Brennweiten der beiden Telezooms um den Faktor 1,4 verlängert, womit sich die maximale Brennweite auf 560mm bzw. bei KB 840mm erweitern lässt. (Nachtrag vom 19. Mai: Fuji hat nun auch einen 2x-Konverter angekündigt. Damit ist die maximale Brennweite auf 800mm bzw. wegen dem Crop-Faktor des Sensro auf eine 1200mm entsprechend 35mm-Kleinbildformat angestiegen.)

Weitere Objektive von Fujifilm sind zu erwarten, wobei man in den kommenden Monaten dieses photokina-Jahres sicherlich mit dem bereits länger vorangekündigten 2,8/90mm-Makro rechnen darf (siehe Fujifilm Roadmap 2015). Gerüchte sprechen  auch von einem kompakten XF 23mm F2.0 R WR.

Desweiteren hat Fujifilm zwei Zwischenringe für Makroaufnahmen (MCEX-11 und MCEX-16 für je CHF 88.90) sowie einen Adapter für Objektive mit Leica-M-Anschluss im Angebot.

Fremdobjektive

Zeiss: Ausser den Objektiven von Fujifilm mit dem Markennamen Fujinon werden auch drei Festbrennweiten mit «Zeiss-Touit»-Label angeboten. Touit ist die Bezeichnung für einen Vogel (Buntschwanzpapagei) und wurde von Zeiss als Markenname dieser Objektivfamilie gewählt. Diese drei Zeiss-Objektive sind auch in Varianten mit E-Mount für die spiegellosen Sony-Kameras – vorzugsweise jene Modelle mit APS-C-grossen Bildsensoren – erhältlich. 

BILD

Zeiss Touit 2.8/50M (50mm Makro) vor bzw. zwischen den früher eingeführten 2,8/12mm und dem 2,8/32mm sowie einer Fujifilm X-Pro1.  

Samyang: Neben Zeiss ist die koreanische Samyang eine weitere Herstellerin von Fremdobjektiven mit X-Mount. (Die Samyang-Objektive werden auch unter den Markennamen Walimex und Rokinon angeboten.) Das Samyang-Sortiment umfasst bislang ausschliesslich manuell zu fokussierende Objektive, die zudem keine Datenübertragung bieten. All diese Objektive sind in etlichen Anschlussvarianten erhältlich. Einige der Objektive sind nur für APS-C- gerechnet, andere sind auch kleinbild- bzw. vollformattauglich und passen mit dem entsprechendem Anschluss auf DSLRs von Canon, Nikon, Pentax und Sony. Für Filmer bietet Samyang viele ihrer Objektive auch als Cine- bzw. VDSLR-/VideoDSLR-Varianten an. Sie haben modifizierte Gehäuse zur Verwendung mit Schärfeziehvorrichtung (Follow Focus) und Blendenskalen in T-Werten.

Objektivbezeichnungen von Fujifilm für das X-System

Fujifilm benennt ihre Objektive nach dem US-amerikanischen Schema, bei dem erst die Brennweite und dann die Offenblende bzw. Lichtstärke als F-Wert genannt wird. (Auf Fotointern finden Sie einen ausführlichen Bericht zu Bezeichnung und Beschriftungen von Objektiven.)

Die Objektivnamen beginnen aber mit einem «X», das die Zugehörigkeit zum X-System ausdrückt. Auf das «X» folgt ein «F». Lediglich bei derzeit zwei günstigen Objektiven, die für Kamera-Objektiv-Kits konzipiert wurden, folgt stattdessen ein «C». Diese «XC»-Objektive waren in der Schweiz bislang nicht einzeln, sondern nur in Kits z.B. mit der X-T10 erhältlich. Seit wenigen Tagen gibt es das XC50-230mm jedoch auch einzeln, damit jemand sein Kit nachträglich zum Doppelzoom-Kit aufrüsten kann.

 

Das «R» im Namen eines Fuji-Objektivs weist auf einen manuellen Blendenring hin, über den der gewünschte Blendenwert (in Drittelstufen) eingestellt wird. Die Blendenskala verfügt eine «A»-Position für Blenden- und Programmautomatik. «WR» steht für Water Resistent) und kennzeichnet spritzwasserfeste Objektive. «APD» steht für einen im Objektiv integrierten «Apodization»-Filter, der bei den Blenden 1,2 bis 5,6 für einen sanfteren Verlauf in unscharfen Lichtflecken und somit für ein besseres Bookeh sorgt. (Siehe Beispiele auf der Fuji-Produktseite.) Objektive mit «OIS» (Optical Image Stabilisation) sind mit einem beweglichen Linsenelement zur Bildstabilisierung, jene mit «LM »mit Linear Motor ausgestattet. Dieser Autofokus-Motor funktioniert kontaktlos und bietet somit weniger Widerstand. Der Fokus lässt sich etwas schneller verstellen, arbeitet sanfter und leiser als herkömmliche. Sogar der Stromverbrauch soll ein Quentchen geringer sein.  

Listen aller X-Mount-Objektive

Die nachfolgende drei Tabellen «Zoomobjektive», Festbrennweiten mit Autofokus» und Festbrennweiten Manualfokus» listen alle in der Schweiz erhältlichen Objektive mit Fuji-X-Mount auf. Enthalten sind die aktuellen (Listen-)Preise, d.h. die unverbindlichen Preisempfehlungen in Schweizer Franken. Die Objektive sind nach ihrer Brennweite (bei Zooms nach Anfangsbrennweite) sortiert.

.

Die Objektivnamen sind verlinkt. Die Links führen Sie zur jeweiligen News-Meldung auf Fotointern.

.

Zoomobjektive (nur Fujinon)
Modell Bemerkung Preis
XF 10-24mm F4 R OIS Stabi 1129
XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II nur als Kitobjektiv -
XF 16-55mm F2.8 R LM WR lichtstarkes Pro-Zoom 1249
XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS Stabi, kompaktes Zoom 799
XF 18-135mm F3.5-5.6 R OIS WR Stabi 899
XF 50-140mm F2.8 R LM OIS WR Stabi, lichtstarkes Pro-Zoom 1699
XC 50-230mm F4.5-6.7 OIS II Stabi, neu auch einzeln 439
XF 55-200mm F3.5-4.8 R LM OIS Stabi, TC-kompatibel 779
XF 100-400mm F4.5-5.6 R LM OIS WR Stabi, TC-kompatibel 2099

.

Festbrennweiten mit Autofokus (Fujinon und Zeiss Touit)
Modell Bemerkung Preis
XF 1.4X TC WR Teleconverter (kein Obj.) 499
XF 2X TC WR Teleconverter (kein Obj.) 499
Touit 2.8/12 Zeiss 1448
XF 14mm F2.8 R 1039
XF 16mm F1.4 R WR 1099
XF 18mm F2 R relativ flache Bauweise 649
XF 23mm F1.4 R KB 35mm-Reportageoptik 1029
XF 27mm F2.8 Pancake 489
Touit 1.8/32 Zeiss, Normalobjektiv 788
XF 35mm F1.4 R Normalobjektiv 649
XF 35mm F2 R WR kompaktes Normalobjektiv 479
Touit 2.8/50M Zeiss, Makroobjektiv 1088
XF 56mm F1.2 R 1139
XF 56mm F1.2 R APD APD f. sanfteres Bookeh 1599
XF 60mm F2.4 R Macro Makro 699
XF 90mm F2 R LM WR 999

  .

Festbrennweiten mit Manualfokus (nur Samyang)
Modell Bemerkung Preis
8mm F2.8 Fisheye II Fisheye für APS-C 393
8mm F3.5 UMC Fish-Eye II Fisheye für APS-C 368
10mm F2.8 ED AS NCS CS SuperWW für APS-C (109°) 537
12mm F2.8 ED AS NCS Fish-Eye F-Eye an KB, an APS=124,6° 591
14mm F2.8 ED AS IF UMC KB-Vollformat 475
16mm F2.0 ED AS UMC CS KB-Vollformat 506
21mm F1.4 ED AS UMC CS 461
24mm F1.4 ED AS IF UMC KB-Vollformat 755
Tilt Shift 24mm F3.5 ED AS UMC Tilt-Shift, KB-Vollformat 1040
35mm F1.4 AS UMC KB-Vollformat 595
50mm F1.2 AS UMC CS 513
50mm F1.4 AS UMC KB-Vollformat 488
85mm F1.4 AS IF UMC Vollformat 397
100mm F2.8 ED UMC Macro Makro, KB-Vollformat 548
135mm F2.0 ED UMC Vollformat 604
300mm Mirror F6.3 ED UMC CS Spiegelobjektiv (kompakt) 355

.

Weitere Infos

Informationen zum X-System gibt es auf folgenden Websites:

Fujifilm X-System

Fujifilm Global

Fujifilm Switzerland

CH-Distributor von Fujinon-Objektiven und Fujifilm-Kameras ist:

Fujifilm (Switzerland) AG CH-8157 Dielsdorf Tel. 044 855 50 50

 

Zeiss-Touit-Objektive (Herstellerseite) CH-Distributor von der Zeiss-Objektiven ist: Light + Byte AG CH-8048 Zürich Tel. 043 311 20 30

 

Samyang-Objektive (Herstellerseite) CH-Distributor von Samyang-Objektiven ist: Perrot Image SA CH-2560 Nidau Tel: 032 332 79 79  

Liste der Fujifilm-Kameras mit X-Mount

Ergänzend sind hier alle Fuji-X-Systemkameras samt dem Datum ihrer Ankündigung aufgelistet. Die Weblinks führen zu den jeweiligen Fotointern-Newsmeldungen anlässlich ihrer Vorstellung. Informationen finden Sie auch in der aktuellsten Kamera-Marktübersicht im Download-Segment.

 

  •  X-Pro2 (2016-01-15)
    • X-Pro1 (2012-01-10) abgelöst
    • X-E2s (2016-01-15)
    • X-E2 (2013-10-18) läuft aus
    • X-E1 (2012-09-06) abgelöst

Systemkameras im DSLR-Design:

  • X-T1 (2014-01-28) Die Kamera wird zudem in der speziellen und teureren Gehäusevariante X-T1 Silver Graphite (2014-09-10) sowie in einer Infrarot-Variante X-T1 IR (2015-08-06) angeboten.

 

 

 

Einsteigermodelle:

  • X-M1 (2013) nicht mehr erhältlich
  • X-A2 war nie in der Schweiz erhältlich
  • X-A1 (2013-09-17) war nie in der Schweiz erhältlich