Vorlage
Sonntag, 16. Oktober 2016

Photokina 2016

Add-on zum Artikel "" in Publisher 5/2016


Die alle zwei Jahre in Köln stattfindende Imaging-Messe Photokina (www.Photokina.de) ist die grösste und international bedeutendste Messe der Fotobranche. Veranstalter sind die Koelnmesse und der deutsche Photoindustrie-Verband. Die Photokina richtet sich an Hersteller, Händler und professionelle Anwender, aber auch an Endkunden. Sie ist somit Fach- und Publikumsmesse zugleich.
Aussteller aus aller Welt präsentieren dort ihre Produkte (und Dienstleistungen). Die Messe wird regelmässig zur Ankündigung und Präsentation von Neuheiten genutzt, wobei auch in den Photokina-losen Jahren jeweils im Zeitraum von Ende August bis Ende September viele Neuheiten für den Herbst bzw. das Weihnachtsgeschäft angekündigt werden. Konkurrenz erhält die Photokina zusehends durch die jährlich Ende August/Anfang September in Berlin stattfindende IFA, die als Internationale Funkausstellung ursprünglich nur die Unterhaltungselektronik (UE) im Fokus hatte. Die IFA hat sich inzwischen aber zu einer allgemeinen Messe mit elektronischen Produkten aus vielen Bereichen entwickelt und zeigt neben UE- auch immer mehr ITC- und Imaging-Produkte. Vor einigen Jahren wurde zudem eine Haushaltgerätemesse integriert.
Die Photokina leidet zusehends unter der Krise der Fotobranche. Sie wird von Mal zu Mal fühlbar kleiner, was die Ausstellfläche von Produkten angeht. Die Messe musste vermehrt Absenzen von mittelgrossen Fotofirmen verzeichnen, was für die Zukunft wenig Gutes verspricht, denn selbst die Branchenriesen schwächeln und könnten in Zukunft fehlen – oder eben die IFA bevorzugen. Immerhin 983 Unternehmen aus 42 Ländern, davon 31% aus Deutschland, beteiligten sich an der Photokina 2016, wobei die Zahl der ausstellenden Firmen etwa zwei Drittel ausmachte (671 Firmen). Auffallend viele kleine Firmen aus Asien konnte man dieses Jahr sehen.
Wegen der Krise der Fotobranche und dem generellen Wandel, dem die Fotografie unterliegt, sowie den geänderten Nutzerinteressen hat die Messe auch diese Mal erfolgreich versucht den neuen Trendthemen eine Plattform in Form von Wettbewerben, Veranstaltungen (Mini-Kongressen)und vor allem Erlebnis-Events zu bieten. Zu diesen Themen gehörten das Filmen mit Fotoapparaten und mit Action Cams, die Drohnen als Spielzeug und für Fotoaufnahmen, die Virtual Reality. Die Messe entwickelt sich damit zusehends von der reinen Produktpräsentation zu einem Multi-Media-Event und konnte so letztlich gewohnt viele Besucher (2016: 191’000, 2014: 185’000) anlocken.
Die nächste Photokina soll von Dienstag, 25. September bis Sonntag, 30. September 2018 stattfinden.