Vorlage
Montag, 14. Dezember 2015

Zum Artikel in Publisher 6/2015 Kameras und Trends 2015/2016


Als Ergänzung zum Artikel «Licht und Schatten im Kameramarkt» folgen hier ein Auflistung der wichtigsten und interessantesten Kameraneuheiten des Jahres 2015. Per Mausklick auf die Produktlinks gelangen Sie zu den ausführlichen Meldungen auf Fotointern.ch, die mein Kollege oder ich dort veröffentlicht haben.

Der Artikel ist noch in Arbeit.

Zu den aktuellen Kameras, die im Artikel angesprochen wurden, habe ich auf meiner website bereits andere Beiträge verfasst.

  1. Leica SL: Eindrücke und Bilder von der Präsentation am Leica Hauptsitz
  2. Sony Alpha 7S II erster Einsatz und Eindrücke.
  3. Webalbum mit Produktfotos der verschiedenen Neuheiten als Diaschau.
  4. Marktübersicht: Im Download-Segment ist eine Übersicht als PDF kostenlos verfügbar. Sie listet alle aktuellen Systemkameras (DSLRs, CSCs/DSLMs; Mittelformatsystem und andere) auf und alle paar Wochen aktualisiert.

 

Mittelformatsysteme

Nach einem für Fans des digitalen Mittelformats sehr interessanten 2014 mit vielen Neuheiten, die grösstenteils der Einführung von ersten CMOS-Sensoren zu verdanken sind, war 2015 ein etwas ruhigeres Jahr, das aber dennoch mit starken MF-Neuheiten aufwarten konnte.

Leica S (Typ 007): Die Mittelformat-DSLR verfügt über ein schnelleres Nachführ-Autofokussystem als ihre Vorgängerin, schiesst 3,5 Bilder pro Sekunde sowie Full-HD und als MF-Kamera Videos in 4K und UHD. Auch sie hat einen CMOS-Sensor erhalten, der hinsichtlich Grösse (30 x 45 mm mit einer Auflösung 37,5 Megapixeln). Mit dem gegenüber CCD-Senoren schnelleren CMOS sind auch Live-View, Videos und höhere ISO-Werte möglich.

Phase One XF Kamerabody: neu entwickeltes Kameragehäuse mit erweiterter Kommunikation zwischen den Kamera und Rückteilen und Objektiven. Das neue Kameragehäuse lässt sich  leicht per Firmware upgraden und so mit neuen Funktionen erweitern. Verbessert wurde der Autofokus, der nun einen Modus für hyperfokalen AF bietet. Dabei wird die Distanz gemessen und dann passend zur verwendeten Brennweite und der eingestellten Blende die Distanzeinstellung für an d maximale Schärfentiefe verschoben. Neu sind individuell belegbaren Bedienelemente und eine Infodisplay auf der Oberseite, dessen Inhalt angepasst werden kann. Gegenüber dem vorgherigen auf der Mamiya 645AF basierenden Gehäuse kann der Sucher ausgewechselt werden. Statt dem neuen 90Grad-Prismensucher, gibt es optional einen Lichtschacht. Rückteile für klassischen Fotofilm gibt es zur XF leider nicht.

Phase One IQ3-Digibacks: Die neuen Rückteile lösen die IQ2-Modelle ab, die IQ1 bleiben als preiswerte Alternative. Sie werden einzeln und im Kit mit dem XF-Body angeboten. Die IQ3-Backs entsprechen weitgehend der Vorgfängern mit Touchscreen und Wi-Fi, wurden aber im Hinblick auf den neuen XF-Body optimiert und beherrschen nun alle drei Langzeitbelichtungen bis 60 Minten.

DSLRs bzw Spiegelkamera:

Canon EOS 5DS und 5DS R: KB-Sensor mit 50 Mpx

Canon EOS 750D und 760D: DSLR-Einsteigermodelle mit Sensoren im APS-C-Format. Die 760 entspricht der 750D bietet aber mehr Einstellmöglichkeiten für versiertere Einsteiger.

Nikon D7200: 24 Mpx APS-C. Sie ist das schnelle Topmodell unten den APS-C- bzw. «Nikon DX»-Formatmodellen und richtet sich an versierte Hobbyfotografen.

Nikon D5300: 24Mpx APS-C. Einsteiger-DLSR

Pentax K3 II: 24Mpx APS-C robustes Topmodell von Pentax

Sony Alpha 68: Nach längerer Zeit wurde von Sony wieder eine DSLR angekündigt – allerdings erst für 2016. Wie bisher bleibt es bei der SLT-Bauweise mit feststehendem, teiltransparentem Spiegel. Der 24 Mpx im APS-C-Format ist für die Bildstabilisierung beweglich aufgehängt.  

CSCs (DSLMs) bzw. spiegellose Systemkameras

Bei den spiegellosen kompakten Systemkamera hat sich mehr getan. http://www.fotointern.ch/archiv/2015/02/06/canon-eos-m3-kompakt-eos-die-dritte/

Canon EOS M3: Mit 24Mpx--APS-C-Sensor mit 24,2Mpx für 848 Franken (UVP) ist sie das Topmodelle im etwas mageren EOS-M-System. Sie bietet einige EInstellmöglichkeiten, filmt jedoch nur iFull-HD und dabei nur mit den klassichen Bildraten 30, 25 und 24p. Die Kamera fühlt sich recht gut an und wäre auch eine Ergänzung als Zweit- und Reservekamera neben einer DSLR, da mit Adapter ja auch alle EF- und EF-S-Objektiv drauf passen.

Canon EF-M 15-45mm STM an M10 FSL LCD

Canon EOS M10: APS-C Die M10 ist eine kleine, leichte, einfache und günstige (UVP: 398 Franken) Kompaktsystemkamera mit Sensor im APS-C-Format. EOS M10 verspricht Canon scharfe Bilder dank einem einen schnellen Hybrid-AF und dem 18-Mpx-Bildsensor, der zudem für eine beeindruckende Bildqualität bei Fotos und Full-HD-Videos sorgen soll.

Leica M Monochrom Typ 246: Messucherkamera mit 24Mpx-Sensor im KB-Vollformat. Die Kamera zeichnet nur Graustufen auf und ist das zweite Digitalkamera für Schwarzweissfotografie.Das Gehäuse basiert auf der normalen M Typ 240.

Leica M Typ 262: Die Messucherkamera ist eine günstigere und einfachere Variante der normalen  M. Sie besitztebenfalls einen 24Mpx-Sensor im KB-Vollformat

Leica SL: Diese Kamera mit 24Mpx im KB-Vollformatsensor ist – zumindest auf dem Papier und von einem ersten Hands-on her – eines der Highlight von 2015.  Das SL steht offiziell für «SpiegelLos» kann aber auch als kleinere bzw. Light-Version der Mittelformat-DSLR Leica S (Typ 007) gedeutet werden. Sie brilliert mit 11 Serienbildern pro Sekunde, Langzeitaufnahmen bis 30 Minuten und modernen Videofunktionen (4K/24p, UHD/30p/25p und 1080/120p/100p/60p/50p/30p/25p/24p – alles jeweils auch mit cleanem HDMI-Videooutput in 10Bit, 4:2:2).

Die SL verzichtet auf einen eingebauten Blitz, Hybrid-AF, Bildsstabilisierung per beweglichem Sensor, neigbaren LCD und NFC, ist aber ansonsten mit Touchscreen, Wi-Fi, GPS und zwei SD-Slots absolut zeitgemäss ausgestattet. Dazu gehört auch der brillante elektronische Sucher (EVF) mit 4,4 Millionen RBG-Punkten.

Sie soll für CGD 7590 (UVP) erhältlich sein. Das Standardzoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/24-90mm ASPH. wird ca CHF 4730 kosten.

Interessant für Besitzer anderer Leica-Systeme ist die Möglichkeit am L-Bajonett, das identisch mit dem T-Bajonett ist, per Adapter auch S-, R- und M-Objektive zu verwenden. Darüber hinaus gibt es viele weitere Adapter für den Anschluss von fast jedem erdenklichen Mittelformat- oder Kleinbild-Objektiv.

Nikon 1 J5: 20Mpx-Sensor im 1"-Format. Die Kamera glänzt durch hohes Serienbildtempo (20 fps) und Ultra-HD/4K-Filmaufnahmen (15 fps) sowie durch eine moderne Ausstattung mit neigbarem Touchscreen und Bordfunk (Wi-Fi/NFC).

Olympus OM-D E-M5 II: Sensor im FourThirds-Format

Olympus OM-D E-M10 II: Sensor im FourThirds-Format

Panasonic Lumix GF7: 16 Mpx-Sensor im FourThirds-Format. Sie soll kreative Freiheiten wie bei einer grossen DSLR bieten und durch ihr Styling auffallen. Sie bietet die gegenwärtig typische Ausstattung mit Wi-Fi und Selfie-tauglichem Touchscreen

Panasonic Lumix G70 (je nach Land auch G7): 16 Mpx-Sensor im FourThirds-Format. Die Kamera heisst je nach Land auch G7.

Panasonic Lumix GX8: Als erste Micro-FourThirds-Kamera ist mit einem 20-Megapixel-Sensor ausgestattet. Weiter verbindet sie die Bildstabilisierung per Sensor-Shift in der Kamera und dem OIS im Objektiv zum Dual-I.S. Bildstabilisator Mit der auf 4K-Video basieren 4K-Foto-Technologie ermöglicht sie die nachträgliche Wahl der Schärfeebene aus schnellen Aufnahmeserie.

Panasonic Lumix GH4R: Die GH4R ist eine leicht modifizierte, etwas teurere Variante des Flaggschiffes GH4 und erlaubt zeitlich unbegrenzte Filmaufnahmen. Zudem bietet sie V-Log L als Videobildstil für mehr Spielraum in der Nachbearbeitung.

Samsung NX500: Mit 28 Mpx-Sensor im APS-C-Format. Sie ist eine abgespeckte Variante der Smamsung NX1 und somit nicht ganz so leistungsstark und schnell. Sie verzichtet auch auf den Sucher.

Sony Alpha 7 II: 24Mpx im KB-Vollformat

Sony Alpha 7R II: 24Mpx im KB-Vollformat

Sony Alpha 7S II: 12Mpx im KB-Vollformat      

Edle Kompaktkameras

Leica Q: 24Mpx im KB-Vollformat

Sony RX1R II: 42,2 Mpx im KB-Vollformat

Hochwertige Kompaktkameras (Auswahl)

Canon PowerShot G5 X: Sensor im 1.0-Zoll-Typ http://www.fotointern.ch/archiv/2015/10/13/powershot-g5-x-und-powershot-g9-x/

Canon PowerShot G9 X: Sensor im 1.0-Zoll-Typ

Canon PowerShot G3 X: Sensor im 1.0-Zoll-Typ back-illuminated CMOS-Sensor mit 20,2 Mpx sowie mit einem 25fachen optischen Zoom, entsprechend 24 bis 600 mm Brennweite bei Kleinbild.

Sony RX100 IV: Sie ist die vierte Generation des Erfolgmododells mit 20Mpx-Sensor im 1.0-Zoll-Format. Sie hat die Grösse einer Zigrattenschachtel und bietet eine beachtliche Bildqualität. Ihre Schwächen sind die etwas kleinen Bedienlemente, die Bildqualität bei höheren ISO-Werten und der Preis – dennoch ist sie eine der empfehlenswertesten Kompaktkamera für anspruchvolle Leute.

Toll ist seit der Mark III  der versenkte und herausspringende elektronische Sucher. Die neue Mark IV bringt  die UHD-Videofähigkeit und schnelle Serienbilder bzw. Zeitlupen. Der leistungsstarke Winzling hat ein 1:1,8 – 2.8 / 8.8-25,7mm-Objektiv, das einer Kleinbildbrennweite von 24-70mm entspricht. Die Abmessungen betragen 101.6 x 58.1 x 41.0 Millimeter. Mit Sony BX1-Akku und Speicherkarte wiegt die Kamera 298 Gramm (ohne: 271 g).

Bridgekameras (Auswahl)

Der Kameratyp, der einst als Zwischenstück zwischen Kompakt und (D)SLR- konzipiert wurden, sieht nicht nur so aus wie eine DSLR, sondern sind inzwischen oft auch so gross. Typisch ist das grosse, dominieren Superzoomobjektiv und der elektonische Sucher, die inzwischen meist mit hoher Auflösung und hoher Qualität brilliert. Das Superzooom zeichnet sich dieses durch einen extrem grossen Zoombereich aus, der seinesgleichen vergebens sucht, oder das Suerzoom bbietet eine für diesen Brenweite hohe, durchgängige Lichtstärke.

Nikon Coolpix P900: Sensor im 1"-Format und 24 bis 2000 mm (entsprechend KB), das mit Extender-Vorsatzlinse auf 4000mm. Modernst ausgestattet mit Wi-Fi, GPS und 1080/60p-Videofunktion

Panasonic Lumix FZ-300: Sensor im 1"-Format und lichtstarkem 24x-Zoom, Spritzwasserschutz und Wi-Fi. Das 25-600mm-Objektiv bietet eine durchgängige Lichtstärke von 1:2,8 und neben 4K-Video auch eine interessante 4K-Fotofunktionen samt nachträglicher Fokussierung.

Sony RX10 II: 20 Mpx Sensor im 1"-Format. Die Cyber-shot RX10 II (DSC-RX10M2) hat lichtstarkem 24-200mm-Zoom mit durchgängig hoher Lichtstärke von 1:2,8. Eine neue Sensorbauweise samt eigenem Speicher ermöglicht schnelle Serienbilder mit bis zu 14 fps und Superzeitlupe. Die neue RX10 II filmt nun auch in vierfacher Full-HD-Auflösung bzw. UHD.