Vorlage
Montag, 07. September 2015

Sony Alpha 7 (A7): Das System

Kompakte Systemkameras der «Alpha 7»-Serie und passende Objektive


Dieser Artikel handelt von dem jungen Kamera-Objektiv-System von Sony, das im Herbst 2013 gestartet wurde und seither unter versierten Fotografen viele und sich zunehmend als ernstahfte Konkurrenz zu den etablierten DSLR-System entwickelt.

[Dieser Artikel ist eine Ergänzung zum Artikel in Publisher 4/2015. Jener Artikel kann  als PDF-Version auf der Publisher-Website herunter geladen werden.]

Anfangsphase des «Alpha 7»-Systems

Seit der Einführung im Herbst 2013 ist das System rund um die spiegellosen kompakten Systemkameras der «Alpha 7»- bzw. «A7»-Reihe stetig gewachsen. Hier publizieren wir eine Marktübersicht über die Vollformatobjektive zu den verfügbaren A7-Kameras.

Mit der Einführung der Alpha-Modelle A7 (24 Mpx) und A7r (36 Mpx ohne Tieffpassfilter) hat Sony 2013 für Furore gesorgt. Viele waren überrascht, wie klein die Kameras trotz ihres grossen Bildsensors im klassischen Kleinbildformat (24x36mm) ausfielen. Im Gegenzug zeigten sich aber viele Interessenten enttäuscht über das magere Objektivangebot zum Start des neuen Systems. (Man muss allerdings bedenken, dass es ein immenser Entwicklungsaufwand ist, selbst eine kleine Objektivpalette auf ein Mal aus dem Boden zu stampfen.)

 

Die jüngste Kamera unter den A7-Modellen ist die Sony Alpha 7 Mark II mit beweglichem 24Mpx-Sensor zur Bildstabilisierung. Diese Stabilisierung funktioniert auch mit adaptierten Fremdobjektiven.

.

Nur gerade vier Objektive waren kurz nach der Lancierung der neuen Kameras erhältlich, die alle im Standardbrennweitenbereich angesiedelt waren: dies waren die Standardzooms 28-70 und 24-70, ein 55mm und ein 35mm. Angekündigt hatte Sony zum Launch zwar auch das 70-200mm, doch sollte dies erst ein halbes Jahr später auf den Markt kommen. Immerhin wurden schon ein Jahr später zwei weitere Objektive eingeführt und an der zur Photokina 2014 auf einer Roadmap weitere Objektive für 2015 vorangekündigt. Letztere kommen nun in diesen Wochen auf den Markt. Daneben hat auch Zeiss zwei eigene manuell scharf zu stellende Festbrennweiten seit Ende 2014 im Angebot.

 

Im Februar 2015 wurden vier neue Objektive samt zwei Weitwinkelkonvertern (aufs 28mm aufschraubbare Vorsatzlinsen) vorgestellt. Ganz rechts sind der Fisheye- und der Superweitwinkel-Konverter abgebildet.

.

Mit rund einem Dutzend Objektive deckt das System inzwischen doch die wichtigsten Brennweiten und Einsatzbereiche ab. Laut Sony-Vertretern soll das Sortiment in absehbarer Zeit weiter auf insgesamt etwa 20 Objektive aufgestockt werden. Wem das heutige Angebot nicht reicht, der kann auf weitere Objektive mit E-Mount für APS-C-Sensoren) oder mittels Adapter auf die DSLR-Objektive mit A-Mount (für APS-C und KB-Vollformatsensoren) zurückgreifen. Werden Objektive für APS-C-Sensoren auf A7-Kameras verwendet, wird nur ein Teilbereich des Vollformatsensors mit entsprechender geringerer Auflösung genutzt.

.

Sony Alpha 7 II mit adaptiertem A-Mount-Objektiv: Die Objektive des (D)SLR-Systems können so ohne Funktionseinschränkungen benutzt werden, allerdings geht bei dieser Kombination der Vorteil des kompakten Kameragehäuse verloren. .

.

Eine weitere Möglichkeit stellt das Adaptieren beliebiger Fremdobjektive dar. Dies ist allerdings stets mit Funktionseinschränkungen verbunden, denn in der Regel handelt es sich um rein mechanische Anschlüsse ohne Datenübertragung oder Steuerungsmöglichkeiten (AF, Blende). Es gibt aber auch einige wenige elektronische Fremdobjektivadapter. (Bekanntes Beispiel ist ein Modell von Metabones, um Objektive mit Canon EF-Anschluss an den Sony-A7-Kameras zu nutzen.)  

Kameraübersicht

Eine Liste der Kameras und Objektive samt Links zu den damaligen News-Meldungen finden Sie in den nachfolgenden Tabellen sowie in zwei PDFs, die Sie im Download-Segment gratis herunter laden können. (Die Kameraübersicht enthält mit technischen Daten aller aktuell erhältlichen Systemkameras allen Marke. In der nachfolgenden Tabellen sind die Kameras und Obekjtiv zu den ausführlichen News-Meldungen auf Fotointern verlinkt.)

Hinweise zu den Kameranamen: Für die Modelle der «Sony Alpha 7»-Modelle sind verschiedene Schreibweisen gebräuchlich wie Alpha 7, A7 oder – mit griechischen Buchstaben – α7. Die interne Modellbezeichnung beginnt mit ILCE7 (Interchangeable Lens Camera E-Mount).

Übersicht Sony Alpha 7 (A7) Kameras
Modell Einführung Preis
xxx xx xxx
Sony A7R II (ILCE-7RM2) 2015-07 3599.–
Sony A7R (ILCE-7R) 2013-11 2449.–
Sony A7S Mark II (ILCE-7SM2) 2015-11
Sony A7 Mark II (ILCE-7M2) 2015-01 1899.–
Sony A7S (ILCE-7S) 2014-07 2799.–
Sony A7 Mark II (ILCE-7M2) 2015-01 1899.–
Sony A7 (ILCE-7) 2013-11 1399.–

Kamerapreise gemäss Sony Online-Shop am 26.3.2015. 

 

Objektivübersicht

Hinweise zu den Objektivnamen: FE steht für vollformattaugliche E-Mount-Objektive, OSS für optische Bildstabilisierung «Optical SteadyShot».  Die Namen in Klammern sind die Sony-internen Bezeichnungen, die auch in Preislisten, Manuals und Broschüren sowie auf Websites zu finden sind.

.

Übersicht E-Mount-Vollformatobjektive
Modell Einführung Preis
Zoomobjektive (im Sortiment von Sony)
Zeiss Vario-Tessar T* FE 4.0/16-35mm ZA OSS (SEL-1635Z) 2014-11 1449.–
Zeiss Vario-Tessar T* FE 4/24-70mm ZA OSS (SEL-2470Z) 2014-01 1299.–
Sony FE 1:3.5-6.3/24-240mm OSS (SEL-24240) 2015-03 1099.–
Sony FE 3.5-5.6/28-70mm OSS (SEL-2870) 2013-11 549.–
Sony Powerzoom 1:4/28-135 mm (SEL-P28135G) 2014-12 2699.–
Sony FE 4/70-200mm G OSS (SEL-70200G) 2014-04 1599.-
Festbrennweiten (im Sortiment von Sony)
Sony SEL057FEC 16mm Fisheye Konverter (für Sony 28mm) 2015-04 349.–
Sony SEL075UWC 21mm Ultra-Weitwinkelkonverter (für Sony 28mm) 2015-04 279.–
Sony FE 1:2/28mm (SEL-28F20) 2015-04 499.–
Zeiss Distagon T* FE 1:1.4/35mm ZA (SEL-35F14Z) 2015-03 1849.–
Zeiss Sonnar T* FE 2.8/35mm ZA (SEL-35F28Z) 2013-11 879.–
Zeiss Sonnar T* FE 1.8/55mm ZA (SEL-55F18Z) 2014-01 1099.–
Sony FE 1:2.8/90mm Makro G OSS (SEL-90M28G) 2015-06 1249.–
Zeiss Festbrennweiten (nicht im Sortiment von Sony)
Zeiss Batis 2/25mm 2015-07 1389.–
Zeiss Loxia 2/35mm 2014-12 1348.–
Zeiss Loxia 2/55mm 2014-10 998.–
Zeiss Batis 1,8/85mm 2015-07 1279.–

Preise gemäss Sony Online-Shop vom 26.3.2015. Loxia-Preise gemäss Light+Byte.

Neben den von Sony vertriebenen Zeiss-Objektiven bietet Zeiss selber noch einige Festbrennweiten unter dem Namen «Loxia» exklusiv für diese Kameras an. Dabei handelt es sich allerdings ausschliesslich um manuell zu fokussierende Objektive. Im Gegensatz zu den anderen Zeiss-Objektiven werden die beiden Loxia-Linsen nicht über Sony, sondern über Zeiss bzw. dessen Distributor (Light + Byte) vertrieben.

.

.

Externe Infos

Sony E-Objektive (Übersichtseite bei Sony mit Links zu Produktdetails) Zeiss Loxia Objektive für E-Mount Vollformat (Übersicht bei Zeiss mit Links zu Produktdetails) Zeiss Batis Objektive (Übersicht bei Zeiss mit Links zu Produktdetails) Sony A7-Kameras (Übersichtseite bei Sony mit Links zu Produktdetails) .